Vin Chaud à Paris oder Paris im Winter

Mit Vin Chaud geht Paris auch im Winter. Temperaturen nur wenig über null, dazu ein kalter Wind und immer wieder dieser Regen. Und trotzdem, Paris hat seinen Charme. Und es gibt da ja auch noch die Cafés und Bistros die um diese Jahreszeit leckeren Vin Chaud anzubieten haben.

Tour Eiffel im Winter

Mit Vin Chaud geht alles besser

Ein kalter Wind schlägt uns ins Gesicht und lässt nichts gutes erhoffen. Auf jeden Fall, was das Wetter anbelangt. Und wir sind erst gerade aus dem Zug ausgestiegen. Ach ja, es ist der Gare du Nord und ja, wir befinden uns noch in der Bahnhofshalle.

Wenigstens gibt es keine Schlangen an den Automaten. Paris Visité für 2 Tage – damit steht der Entdeckung Paris nichts mehr im Wege.

Bir Harkeim und Tour Eiffel

Bir Harkeim

Erster Stopp: Bir Harkeim. Coole Brücke und guter Ausgangspunkt für eine Exploration in Richtung Tour Eiffel. Aber wir folgen dem Jogger und gehen noch über die Seine. Eine Station mit der Metro und dann sind wir am Trocadero.

Ok, das Foto dazu sehen wir bereits ganz oben im Eintrag. Dann also weiter zum Eiffelturm. Die Schlange an der Sicherheitskontrolle ist lang. Was wollen die alle hier. Es regnet und es ist windig!

Die Schlange an der Sicherheitskontrolle Nummer zwei für die Fahrt mit dem Fahrstuhl ist ebenfalls lang. Wollt ihr das wirklich?

Ja und irgendwann sind wir dann auch oben. Also auf der zweiten Ebene. Aber die dritte haben wir auch gebucht.

Tour Eiffel - zweite Ebene

Tour Eiffel - zweite Ebene

Die Aussicht ist ja trotz des Wetters ganz gut. Man kann sogar Sacre Coeur recht gut sehen. Aber es ist schon recht zugig hier. Lasst uns zur dritten Ebene fahren. – Oh, die dritte Ebene wurde geschlossen. Windgeschwindigkeiten von über 100km/h… Ok, der Turm wackelt auch auf der zweiten Ebene schon spürbar, wenn man darauf achtet. Und jetzt sollen alle wieder runter? Das kann ja dauern. Und es dauerte…

Vin Chaud in der Blue Hour beim Tour Eiffel

Und nachdem wir eine weitere gefühlte Stunde später auch noch unseren Eintritt für die geschlossene dritte Ebene erstattet bekommen haben, freuen wir uns, einen Platz in einem Bistro zu finden. Ok, nicht dem auf dem Bild, sondern genau das hinter mir. War irgendwie nicht so fotogen. Aber der Chef super nett.

Und dann hatten wir sie. Unsere erste Begegnung mit Vin Chaud. Nahmen wir zunächst an, dass das normaler Glühwein sei, wurden wir schnell eines besseren belehrt. Vin Chaud ist richtiger Wein. Nicht irgendein Traubensaft mit etwas Alkohol und viel Zucker, damit man seine mindere Qualität nicht schmeckt. Nein, Vin Chaud ist wirklich aus echtem Wein gemacht und meistens ungesüßt. Lediglich ein paar Gewürze haben es noch in den Kessel geschafft. Wer Glühwein will muss Gluhwein bestellen 😉 und sollte sich nicht wundern, wenn es lediglich Vin Chaud gibt.

So gestärkt konnten wir unsere kleine Tour de Paris problemlos fortsetzen.

Palais du Louvre

Nun ja, ein paar von uns wollten noch die Mona Lisa sehen. Das kann man bekanntlich im Palais du Louvre. Und bekanntlich liegt das ja nicht weit entfernt von der Metro-Linie 1, und die führt auch zum Etoile. Und das war dann mein Ziel (incl. Schlangenvermeidung und der Aussicht ein klitzekleines Bild aus großer Entfernung genießen zu müssen).

Palais du Louvre

Ok, mein Plan den Arc de Triomphe in Beleuchtung zu fotografieren ging nicht ganz auf. Da war noch diese Weihnachtsbeleuchtung in den Bäumen am Champ Elysee.

Champ Elysee - Weihnachten

Der Bogen hingegen war nicht beleuchtet. Aber der Boden dafür streute und reflektierte wunderbar das Licht des Verkehrs da es natürlich regnete.

Da hab’ ich doch glatt noch eins:

Champ Elysee

Bei Wein und Pizza ging unser Tag im Loft über AirBnb (<-bekomme nichts dafür) gebucht zu Ende.

Mehr gibt es demnächst hier am Travel Tuesday 😉


Links

Ein Tag in San Francisco
Bilder gibt es auch auf Instagram

One Reply to “Vin Chaud à Paris oder Paris im Winter”

Comments are closed.